Eine Publikation der Binkert Medien AG
Logistiklösungen
100 Jahre Sichelschmidt: 09.05.2014

Ein Spezialist der Staplerbranche

Sichelschmidt feiert in diesem Jahr den 100. Geburtstag – und hat sich für das Jubiläumsjahr viel vorgenommen. Auf der CeMAT werden unter anderem neue Ex-Dreirad-Stapler gezeigt, auch für die zweite Jahreshälfte sind neue Baureihen zu erwarten.

Die Sichelschmidt GmbH wurde 1914 in Wetter/Ruhr (Deutschland) als metallverarbeitender Betrieb gegründet. Zunächst nur für den Eigenbedarf fertigte das Unternehmen auch Transportgeräte, die so durchdacht waren, dass sich 1931 ein eigenes Geschäftsfeld daraus entwickelte. Ab den 50er-Jahren konzentrierte sich die Firma auf Elektrostapler, die sich durch hohe Qualität und lange Lebensdauer auszeichneten.

Marktführer bei Elektro-Ex-Staplern
Anfang der 60er-Jahre entwickelte das Unternehmen den ersten Elektrostapler für explosionsgeschützte Bereiche.
Zu Beginn der 1990er-Jahre hat Sichelschmidt als Pionier der Drehstromantriebstechnik die Energieeffizienz von Flurförderzeugen deutlich verbessert. Die ASM-Antriebe zeichnen sich durch hohe Leistung bei geringem Energieverbrauch und einen extrem wartungsarmen Betrieb aus.

Im Zentrum steht der Kundenwunsch
Neben einem kompletten Ex-Stapler-Programm gehört auch der Vielwegestapler M 900 zum Serienproduktspektrum. Er verfährt in alle denkbaren Fahrtrichtungen und transportiert vor allem Langgut platzsparend und sicher. Darüber hinaus entwickelt und fertigt das Unternehmen heute kundenspezifische FFZ für unterschiedlichste Einsatzfelder. Ralf Sichelschmidt, in der vierten Generation Geschäftsführer des Unternehmens: «Das modulare Prinzip unserer Stapler schafft die Voraussetzung dafür, dass wir Sondergeräte nicht nur in technischer Perfektion, sondern auch innerhalb des festgelegten Kostenrahmens fertigen können.»
Das weltweite Servicenetz ist ein wichtiges Standbein von Sichelschmidt, weil die Geräte von sprichwörtlicher Robustheit und Langlebigkeit sind. Ein Beispiel: Im vergangenen Jahr hat Sichelschmidt einen Ex-Schmalgang-Stapler aus dem Baujahr 1971 modernisiert.

Neue Generation von Ex-Dreirad-Staplern
Im Jubiläumsjahr hat das Unternehmen viel vor. Ralf Sichelschmidt: «Auf der CeMAT zeigen wir eine neue Generation der Ex-Dreirad-Gegengewichtsstapler M 700-EEx mit neuem Antriebskonzept, höherer Leistung und elektronischem Stabilitätssystem.» Neben den Dreiradstaplern mit Tragfähigkeiten von 1600 bis 2000 kg gibt es als weitere Neuheiten unter anderem Elektro-Deichsel-Hubwagen für den horizontalen Palettentransport in Ex-Zone 1 sowie Elektro-Deichsel-Palettstapler – ebenfalls in Ex-Ausführung – für vielfältige Aufgaben in Lager und Produktion.
Ausserdem wird Sichelschmidt noch in diesem Jahr die M 700 EEx-Baureihe nach unten erweitern. In der Entwicklung befindet sich eine sehr kompakte Dreiradstapler-Baureihe mit Tragfähigkeiten von 1000 und 1250 kg, die als M 600 EEx im Markt eingeführt wird. 


Seit den 1950er-Jahren entwickelt und produziert Sichelschmidt batteriebetriebene Flurförderzeuge.


Kundenspezifische Sondergeräte sind seit Jahrzehnten eine Spezialität von Sichelschmidt.


Neu im Programm: Die Ex-Dreiradstapler M 700 EEx mit neuem Antriebskonzept und elektronischem Stabilitätssystem.

Kontakt

Material Handling
Im Hilingschen 32
58300 Wetter
Deutschland (DE)
Tel: 0049 2335 6309 0
Fax: 0049 2335 6309 22
info@sichelschmidt.de
www.sichelschmidt.de

Weitere Informationen zur Firma «Sichelschmidt GmbH»